Triathlon für Afrika

Alle, die beim "Triathlon4Afrika" mitmachen, motiviert ein Ziel:

Finishen und dabei so schnell wie möglich unterwegs zu sein, weil jede Minute unter der Maximalzeit finanzielle Hilfe für Afrika bedeutet.

Alles, was wir an finanzieller Unterstützung erlaufen, soll an drei Projekte von ERF / TWR in Afrika gehen, die uns besonders am Herzen liegen:

  • Radioprogramme und Hilfsaktivitäten von Frauen in Afrika für Frauen in Afrika, die konkrete Hilfe und Hoffnung bringen,
  • Radioprogramme von Kindern für Kinder, die afrikanischen Kindern Werte und Lebenshilfe für ihren Alltag vermitteln, und
  • das Projekt "Afrika soll leben" mit Radioprogrammen und Projekten, die Afrikanern bei ihren alltäglichen Herausforderungen helfen.

Hier einige Impressionen von 2014:




Und so funktioniert das mit der finanziellen Unterstützung:
Michaels Motivation:


schwimmen
schwimmen
radfahren
radfahren
laufen
laufen


Es gibt zwei Wege uns zu unterstützen:

Wer die Aktion insgesamt unterstützen möchte, kann das sehr gerne mit einer Spende an den ERF, Verwendungszweck: "Triathlon4Afrika Michael Grothe", Projektnr. 5127, tun.

Wer speziell Michael Grothe mit einem Minutenbetrag unterstützen möchte, der schickt uns eine eMail mit seinen Kontaktdaten und welcher Betrag pro Minute gespendet werden soll an mail@media-pro.org. Nach der Veranstaltung schicken wir an alle eine eMail mit der Information über den konkreten Betrag, der sich daraus ergibt und der dann als Spende auf das ERF Konto überwiesen werden kann. Ist der Sponsor eine Firma, veröffentlichen wir gerne das Logo als Link. Einfach als jpg der eMail anhängen.

Hier ist die Sponsorenseite: www.microws.de/tri4a

Vielen Dank für jede Unterstützung!